Prof. Dr. Matthias Nicht

Prof. Dr. Matthias Nicht

Professur für Bürgerliches Recht, Vollstreckungs- und Insolvenzrecht, Registerrecht an der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin

Prof. Dr. Matthias Nicht begann seine berufliche Laufbahn als wissenschaftlicher Assistent insbesondere im Bereich des Zivil-, Handels- und Gesellschaftsrechts. Anschließend war er über mehrere Jahre als Rechtsanwalt bei der CMS Hasche Sigle Insolvenzberatung und –verwaltung tätig, zuletzt in der Position eines Counsel. Sein Arbeitsschwerpunkt lag in der Insolvenzverwaltung international tätiger Konzernunternehmen. Daneben war er mit der insolvenzspezifischen Beratung und Vertragsgestaltung befasst, insbesondere im Kontext von Finanzierungsverträgen. Seit 2009 war Herr Prof. Dr. Nicht auch Lehrbeauftragter für die Bereiche Kreditsicherungsrecht, Insolvenz- und Vollstreckungsrecht an der HWR Berlin. Seit 2016 ist er dort als Professor für Bürgerliches Recht, Vollstreckungs- und Insolvenzrecht, Registerrecht tätig. Herr Prof. Dr. Nicht ist Experte im Bereich der Unternehmensinsolvenzen, speziell mit Blick auf Insolvenzplanverfahren (auch im Kontext von Eigenverwaltung und Schutzschirmverfahren). Sein Fokus liegt weiterhin auf der Behandlung von Kreditsicherheiten in Krise und Insolvenz, der Abwicklung und Insolvenz von Kreditinstituten und der Konzerninsolvenz. Hierzu hat Herr Prof. Dr. Nicht in führenden Formaten publiziert, u.a. im ”Handbuch Restrukturierung in der Insolvenz − Eigenverwaltung und Insolvenzplan“, RWS Verlag (3. Aufl., 2018), „Handbuch Konzerninsolvenzrecht“, Erich-Schmidt-Verlag (1. Aufl., 2018), „Handbuch Konzerninsolvenzrecht“, C. H. Beck (2. Aufl., 2018), „Praxishandbuch des Restrukturierungsrechts“, Heymanns (4. Aufl., 2018). Er kommentiert Vorschriften der InsO im Online-Kommentar zur InsO des Beck-Verlages und im Kölner Kommentar zur InsO. Herr Prof. Dr. Nicht ist Mitglied des Beirates in Fachverbänden (z.B. BVESUG).